Science Fiction oder Fantasy

Das Genre Fantasy definiert sich hauptsächlich dadurch, dass es seine Welten in Mythen und Sagen wurzeln. Hört man den Begriff, denkt man an Riesen, Zwerge, Oarks und Trolle. Der mit Abstand bekannteste Roman dieses Genres ist Tolkiens Der Herr der Ringe, der ebenfalls sehr erfolgreich verfilmt wurde. Aber gibt es noch „andere Fantasygenres“ als das, dem wir Der Herr der Ringe zuordnen? Ja, es gibt eines, das durch eine andere Filmreihe bekannt ist, aber meistens fälschlicher Weise als Science Fiction angesehen wird.

Möge die Macht mit dir sein!

Science Fantasy heißt das Genre, das als Begriff zwar nicht so bekannt, aber doch äußerst beliebt es. Die Filmreihe Star Wars und das gesamte Franchise, das unter dem Namen vermarktet wird, ist das erfolgreichste aller Zeiten. Die Star Wars Abenteuer sind nicht, wie man allgemein glaubt, dem Science Fiction, sondern dem Mischgenre des Sciene Fantasy Genre zuzuordnen. Da sich Science Fiction unter anderem dadurch definiert, dass es zeitlich oder räumlich entfernte Konstellation von spekulativen Möglichkeiten entwirft, die wissenschaftlich oder technisch möglich wären. So war die Technik in den Geschichten der Serie Star Trek immer eine glaubhafte Zukunftsversionen der heutigen Technik. In Star Wars hingegen gibt es keinen solchen Bezug zu unserer Realität.